Lebensplanung

Haftpflichtversicherung

Bild

Ihre private Haftpflichtversicherung

Kleine Unachtsamkeit, ungeahnte Folgen

Ob die beschädigte Stereoanlage der Freundin, der Rotweinfleck auf Nachbars Sofa oder der mit dem Fahrrad angefahrene Fußgänger: Wer einen Schaden angerichtet hat, muss dafür haften - und zwar in unbegrenzter Höhe und ein Leben lang. "Jeder, der das Eigentum, die Gesundheit oder das Leben eines anderen verletzt", so heißt es im Bürgerlichen Gesetzbuch, "muss Schadenersatz leisten".

Gehaftet wird für die Kosten der Wiederherstellung oder des Ersatzes von beschädigten Gegenständen und für Folgeschäden wie Nutzungsausfall. Werden aus Unachtsamkeit auch Personen verletzt, sind die Behandlungskosten und der Verdienstausfall zu ersetzen. Mitunter kommt noch Schmerzensgeld hinzu oder eine lebenslange Rente, wenn bleibende Schäden die Folge des Unfalls sind. Hier kann mit Schadenersatzforderungen in Millionenhöhe gerechnet werden. Diese privaten Haftpflichtrisiken werden oftmals unterschätzt.

Eine kleine Unaufmerksamkeit, eine Vergesslichkeit und schon kann ein großer Schaden mit hohen Folgekosten entstehen. Eine private Haftpflichtversicherung schützt Sie und Ihre Familienangehörigen umfassend vor Haftungsansprüchen Dritter und den daraus erwachsenden finanziellen Auswirkungen. Die private Haftpflicht ist eine der wichtigsten Versicherungen und darf in keinem Haushalt fehlen.

Um im Ernstfall eine ausreichende Absicherung zu gewährleisten, besprechen und prüfen wir gemeinsam Igrn individuellen Einzelfall.
Sie haben noch keine Haftpflichtversicherung oder sind nicht sicher, ob Sie einen ausreichenden Versicherungsschutz genießen? Gerne berate ich Sie.

Ihre Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung

Jeder kennt es: Eine kleine Unachtsamkeit und schon ist es passiert. Ein falscher Schritt, man rutscht aus und stürzt auf der Treppe. Meist bleibt es beim Schreck, denn viele Unfälle verlaufen glücklicherweise glimpflich. Doch häufig führen Unfälle auch zu schweren Verletzungen.

Rund 60 Prozent aller Unfälle passieren bei Freizeitaktivitäten und zu Hause - bei Kindern sind es sogar 80 Prozent. Die gesetzliche Unfallversicherung kommt jedoch für diese Freizeitunfälle nicht auf, da sie nur für Unfälle bei der Arbeit und auf dem Weg dorthin zuständig ist. Gut, wenn Sie mit einer privaten Unfallversicherung vorgesorgt haben.

Hier lauern Unfallgefahren

Jedes Jahr erleiden rund 9 Millionen Menschen in Deutschland eine Unfallverletzung. Die meisten davon sind nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung abgedeckt. Gegen die körperlichen Folgen eines solchen Unfalls können Sie sich oft kaum schützen, aber gegen die finanziellen Folgen schon.

Die im Invaliditätsfall geleisteten Zahlungen stehen Ihnen frei zur Verfügung, egal ob der Umbau der eigenen Wohnung notwendig wird oder eine langwierige Behandlung finanziert werden muss.
Die private Unfallversicherung springt sowohl bei Unfällen im Beruf als auch in der Freizeit ein.

Je nach Versicherung können Sie unterschiedliche Hauptleistungen vereinbaren: Einmalzahlung bei Invalidität oder Unfalltod, Krankenhaustage- und Genesungsgeld, Unfallrente.
Gerne helfe ich Ihnen bei der Wahl der richtigen Unfallvorsorge.

Bei Fragen rufen Sie mich jederzeit gerne an oder senden Sie mir eine Nachricht über das Kontaktformular.

"

Leichtsinn oder Missgeschick, für den Schaden geradestehen und ausreichend geschützt sein.