Pflegeversicherung

Bild

Das verdrängte Risiko oder

Kinder haften für Ihre Eltern

Die Pflegeversicherung ist das Thema der Zukunft. Es gibt zwar in Deutschland eine gesetzliche Pflegeversicherung, doch diese deckt nur einen kleinen Teil der Pflegekosten ab. Ein Pflegeplatz kostet zwischen 3000,- bis 4000,-Euro pro Monat.

Eigene Ersparnisse und das Erbe für die Familie sind da häufig schnell aufgebraucht und reichen nicht, um die Kosten zu decken. Das Einspringen der Sozialämter ist auch nur ein schwacher Trost, schließlich holen sie sich in der Regel einen Teil der Zuschüsse wieder zurück – zur Not auch von den Angehörigen.

Laut dem Unterhaltsrecht sind Verwandte in gerader Linie, also Kinder und deren Eltern, einander zum Unterhalt verpflichtet. So müssen dann ggf. die Kinder für die Eltern zahlen. Durch eine private Pflegeversicherung können Sie dies verhindern und Ihr Erspartes für Ihre Familie schützen. Die Pflegevorsorge ist ein wichtiger Bestandteil der privaten Risikoabsicherung.

Auch wenn das Thema Pflegebedürftigkeit für viele noch weit weg scheint, ist die Gefahr, durch eine Krankheit oder einen schweren Unfall die persönlichen Angelegenheiten nicht selbst zu regeln, gegeben.
Mit der private Pflegeversicherung erhöhen Sie die Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung und erhalten so die finanzielle Sicherheit, die Sie im Pflegefall benötigen.

Ich erstellen Ihnen gerne einen Vergleich der wichtigsten und leistungsstärksten Pflegetagegeldtarife und stehen Ihnen bei der Wahl für die passenden private Pflegeversicherung persönlich beratend zur Seite.
Gucken Sie sich hier auch gerne die Umfrage aus der Sendung von Anne Will an:


Bei Fragen rufen Sie mich jederzeit gerne an oder senden Sie mir eine Nachricht über das Kontaktformular.

"

Auch im Pflegefall in guten und sicheren Händen versorgt sein.